Zwei Welten, eine Familie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zwei Welten, eine Familie

Beitrag von Brianna Schreiber am Do 10 Dez 2015, 14:26

Brianna und Stefan hatten beide bald begonnen, Informationen für ihr Ferienhaus auf dem nahen Klasse M Planet einzuholen. Brianna hatte Stefan dabei überlassen, sich an die Versorgung und Technik zu wenden. Sie selber hatte stattdessen überlegt, welche Räume sie brauchen würden und eine erste Raumaufteilung vorgenommen. Und diese Überlegungen wollte sie mit Stefan nach ihrem Dienst besprechen.

Nachdem die Kinder im Bett waren, hatte Brianna das Essen für sich und Stefan fertig gemacht und wartete jetzt auf ihn. Sie wusste, er hatte viel zu tun, darum war sie ihm selten böse, wenn es mal später wurde. Das Essen war warm gehalten und so hatte sie sich zum warten auf das Sofa gelegt und weiter an der Raumaufteilung gearbeitet. Da ihr Tag aber doch recht anstrengend gewesen war, schlief sie schliesslich mit dem Padd in der Hand ein.

_________________
Ewig dein. Ewig mein. Ewig uns.


Brianna Schreiber
Liebende

Anzahl der Beiträge : 133
Alter : 31
Ort : Starbase Oberon
Anmeldedatum : 11.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Welten, eine Familie

Beitrag von Stefan Schreiber am Fr 08 Jan 2016, 14:07

Stefan war den halben Tag damit beschäftigt gewesen, alles nötige für Technik und Versorgung zu klären. Positiv helfend war dabei natürlich, das er der Leiter dieser Station war. Abends jedoch, wurde er wieder voll in Beschlag genommen. Die Probleme die sich am Tag gesammelt hatten, mussten schon einmal für den Nächsten vorgearbeitet oder aber gelöst werden. Die Saratoga und die Greenwich waren eingetroffen, die beiden Captains wurden von Stefan natürlich noch eingeladen. Das gehörte sich so. Danach ging es in die Offiziersmesse, wo einige Stunden lang ein reger Austausch stattfindet. Irgendwann kann sich Stefan jedoch losreissen.

Als er im Quartier ankommt, findet er Brianna schlummernd zusammen gesunken auf der Couch. Ein schlechtes Gewissen macht sich in ihm breit. Er sollte sich Abends wirklich öfters frei Schaufeln. Er geht zu Brianna an die Couch und gibt ihr einen sanften Kuss auf die Stirn. Als Brianna dann langsam blinzelnd wach wird, setzt er sich neben sie. " Guten Abend Schatz, tut mir leid, ich bin in einem Gespräch mit den Captains Diego und Garcia versunken. Was das Haus anbetrifft, habe ich zu 90% alles erreicht. Bei dir alles in Ordnung? Die Kinder schlafen? " er gibt seiner verschlafen drein schauenden Frau noch einen Kuss und sieht sie entschuldigend an.

Stefan Schreiber
Liebender

Anzahl der Beiträge : 136
Alter : 37
Ort : SB Oberon
Anmeldedatum : 08.12.07

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten